Apr
28

auf ein Wort, Mädels….

erstellt von: | Kategorie(n):

es ist an der Zeit, Dinge mal beim Namen zu nennen und die Karten aufzudecken: glaubt sie nicht, die Geschichten vom trauten Rudel mit Vater-Ridgeback, Mutter-Ridgeback, 13 glücklichen Kindern und Karnickel satt- es sind wie so vieles im Leben MÄRCHEN! Während ich noch vom Prinzen auf dem weißen Pferd träumte und einer tollen Hochzeit, kam er auch tatsächlich und ich war begeistert , die Braut zu sein! Im Zeitalter des Multi-Kulti-Hundes mit EU-Pass standen auch keinerlei Verständigungsschwierigkeiten im Weg und alles schien perfekt! Während mein Silberschleier noch vor meinem wachen Auge schimmerte machte sich der Prinz allerdings von dannen, nicht mit Pferd sondern im vollgeladenen Peugot ab nach Osten- da glaubte ich noch, er wollte jagen gehen und mich überraschen- inzwischen ahne ich, dass er sich aus dem Staub gemacht hat mitsamt Anhang und die Folgen unseres Two-Days-Stands werden alleine an mir hängen bleiben. Über Facebook meldet er sich und hat 1000 Ausreden, zuckersüß aber die Wahrheit, dass ich alleinerziehend sein werde, muss ich wohl so hinnehmen. Tja, Mädels, man hat Träume und kaum haben sie begonnen, holt die Realtität einen ein! Glaubt bloss nicht, was euch die Jungs erzählen, alle wollen nur zwei Dinge: Fressen und ein paar nette Stunden verbringen und dann ab juchheeee! Was nützt es , wenn er mir Gaslieferung für unser ganzes Haus lebenslang verspricht, soll ich den Kindern die Pipeline zeigen und sagen: seht  mal, am anderen Ende sitz der Papa und denkt an uns? So ist das , ihr Freundinnen, ich hatte es schon von anderen gehört und wollte es nicht glauben: seid mit dem Kumpel von der Hundewiese zufrieden, der ist immer für euch da und steht zu euch und den Kids. Einen Clooney hat man eben selten für sich alleine. Meint ihr ich kann mal Robbie oder Djambo anrufen und die fragen ob sie mit mir zum Hechelkurs gehen???Kann ich mich DAS trauen???      Ich geh mal in mich, bis die Tage dann! Eure Kiri!