Nov
18

Trio Infernale in der Schweiz

erstellt von: | Kategorie(n):

wir hatten ein wunderschönes Wochenende in der Schweiz. Am Freitag fuhren wir gut gelaunt nach Genf um auf der Doppel-CACIB zu starten . Mit Rübchen und Kiruna im Gepäck ging es los und obwohl sich die beiden Mädels ein gutes Jahr nicht gesehen hatten und Ruby inzwischen Welpen hatte, war es zu keinem Zeitpunkt ein Problem, auf engstem Raum beide Ridgebackdamen zusammen zu haben. Rübchen und Kiri waren sich in allen wichtigen Angelegenheiten stets einig: Kuscheln beim Autofahren, zu viert im franzsösichen Bett nächtigen oder dicht beieinander zu fressen und Leckereien zu knabbern- es gab nicht einen Knurrer über drei Tage! Auch in Sachen:” ich hab da was gesehen ” stimmten die beiden überein und zischten schon mal gerne los…..

Mit uns im Anhang war die liebe Helga Drogies mit ihrem wunderbaren Akitarüden Kenji, ein Traumexemplar seiner Rasse! Wir hatten schöne Spaziergänge und noch nettere gemeinsame Abendprogramme!

Nach der ersten Nacht im Hotel OHNE Heizung- man lernt die Bettwärme eines Ridgebacks sehr schätzen- ging es nach Genf zur CACIB-Ausstellung.Wir trafen dort unsere lieben Freunde aus der Schweiz, Petra und Michael Bossard mit ihrem Goldstück Badrani!  Richter war Greg Eva aus Südafrika, der Präsident des KUSA. Er richtete die Ridgebacks mit viel Einfühlungsvermögen und Kennerblick. Sein Augenmerk galt dem Gebäude, dem rassetypischen Gangwerk und dem Wesen. Badrani erlief sich trotz Ermüdungstief des Frauchens( Hochzeit am Vortag)  ein tolles V2/ Res.CAC!

Ruby glänzte mit einem tollen Auftritt, gewann souverän die Offene Klasse und wurde zur zweitbesten Hündin gekürt. Mit dem CAC und dem CACIB in der Tasche hat sie die Bedingungen zum Internationalen Champion somit erfüllt!!! Jiiipieh, wir freuen uns riesig und gratulieren von ganzem Herzen!

Kirilou lief an die Spitze der Championklasse, erlief sich locker das CAC, CACIB und schließlich auch noch das BOB!!! Der Richter aus dem Ursprungsland ehrte den Erfolg mit einer wunderschönen Schleife der KUSA! Und zu Kiri meinte er: einen solchen Ridgeback würde er sofort mit nach SA nehmen, sie würde dort in allen Sparten bestehen und sei eine wunderbare Rassevertreterin! Wow, wir sind stolz wie Bolle!

Unser japanischer Begleiter aus dem Westerwald glänzte an diesem Tag ebenso mit CAC, CACIB und BOB!!! Herzlichen Glückwunsch, liebe Helga!

Sabine und ihre tollen Msumaris-Basenjis erreichten besten Junghund und Moyo wurde zum besten Junghund der Schau gekürt!!! Vor Freude riss mir der Blazerknopf am Ehrenring ab, aber die liebe Petra schaffte es, mit Nadel und Faden Schlimmeres zu verhindern, dafür nochmal lieben Dank!

Der Abend bot eine ganz besondere Überraschung: im weltgereisten WÄGELI der Bossards gab es Schweizer Deliaktessn vom Feinsten, dazu Hochprozentiges und allerbesten Tee! Obwohl wir alle müde waren, war der Abend erst recht spät zu Ende und ich habe von Barakudas und Napoleonfischen geträumt!

Am nächsten Tag richtete Frau Iva Cernohubová aus Tschechien die Ridgebacks und wir freuen uns über ein tolles V3 für Badrani, toll gemacht heute!!!!

Ruby war unschlagbar, gewann im Handumdrehen die Offene Klasse, erlief sich das CACIB als beste Hündin uns setzte locker noch das BOB drauf!!! Wow, ein Hammertag für die Glen-Rhodes! Kiir wurde mit dem einzigen V der Champioklasse und dem CAC belohnt und Kenji erlief sich V2 und das Res.CACIB!

Hochprämiert, mit vielen schönen Eindrücken und lieben Geschenken von wunderbaren Freunden im Gepäck, traten wir den langen Heinweg an!

Wir sind stolz auf unsere Mädels und freuen uns übder die schönen Erfolge, noch mehr erfreut es, dass sie mit ihrem freundlichen und lieben Wesen sehr für die Rasse werben- wir züchten Familienhunde , die auch schön sind und viel Spass haben, mit ihren Menschen etwas zu unternehmen.

Nach Vuana , Bahari , Kiruna ist nun Ruby die vierte Internationale Championesse unserer kleinen Ridgebackzucht. Champions werden nicht geboren, man muss sich einen Titel in der Regel hart erarbeiten, ein guter Hund und gutes Training sind die Voraussetzungen. Ausgenommen von “Reisechampions” sind die Championtitel bei der Anzahl ausgestellter Ridgebacks nicht immer leicht zu erreichen. Ich danke Ellen und Ralf ganz besonders, dass sie so viel Zeit, Liebe, Training, Engagement, Hosenanzüge , Showleinen und Wurstzipfel investiert haben, um Ruby zu einer der GROSSEN aufzubauen und Danke auch für euer Durchhaltevermögen! Ich weiß, was es bedeutet und es ist für mich als Züchterin eine große Ehre, diese Erfolge mit erleben zu dürfen! Ruby ist eine wunderschöne Rassevertreterin, die aber kaum dem Ausstellungsring entsprungen auch wieder allerlei Unsinn im Gelände anstellt und einfach ein spaßiges Leben leben darf! Auch dafür DANKE!!!

Und hier nochmal die Erfolge unseres Trios:

Ndoki Dhoruba:   CAC, Res.CACIB, Internat. Champion,

                                     CAC, CACIB   BOB,

Warteschleife zum Schweizer Champion

Ndoki Etara Kiruna : CAC, CACIB, BOB

                                            CAC     Warteschleife zum

Schweizer Champion

Kenji:  CAC,CACIB, BOB        Res. CAC, Res. CACIB