Feb
17

Grüezi , Fribourg!

erstellt von: | Kategorie(n):

Wir sind zurück von der CACIB Fribourg und haben neben einem fetten Pokal viele schöne Eindrücke im Gepäck!

Unter Richter Peter Laumann aus Deutschland startete Dacabo startete in der stark besetzten Offenen Klasse und erlief sich tapfer ein Sehr Gut mit einem tollen Richterbericht! Viele Mitstreiter waren wenig kooperativ und wir sind stolz auf Doris und Dac über  die schöne Präsentation!

Kiruna startete nach einer Pause zum ersten Mal in der Championklasse und musste sich gleich gegen 5 Konkurrentinnen messen- alleine gegen drei russische Championessen Russinnen galt es sich zu bewähren: Kiri war trotz der langen Wratezeit wie immer gut gelaunt und präsentierte sich championlike! Herr Laumann war beeindruckt und Kiri konnte sich mit  diversen Laufeinlagen an die Spitze setzten, sie gewann ihre erste Anwartschaft zum Schweizer Champion! Damit nicht genug, wenn man einen Lauf hat, soll man weitermachen: Kiri holt sich als jüngste der Klasse auch noch das CACIB  und wird zur besten Hündin gekürt! In einem phänomenalen Finish läuft Kiri weiter gegen die Jungs und sichert sich schließlich den Titel der Rassebesten!!! Was für ein Run, was für ein schöner Erfolg! Aber damit noch nicht genug, zwei Etagen tiefer wurde im Ehrenring der Wettbewrb um die besten der Gruppe ausgetragen und Kiri war mega gut drauf: sie schaffte es aufs Treppchen und wurde BIG 2, das heißt zweitbester und aller Lauf- und Schweißhunde! Der Pokal ist riesig und die Freude ebenfalls!

Kiruna CAC, CACIB, BOB, BIG II  !!!

und hier der ausführliche Bericht:Am Fretag Morgen ging es mit Doris und Dacabo los in Richtung Schweiz .Nach einer kleinen Katzenbegegnung, die für Dac mit einer blutigen Nase endete, kamen wir ohne weitere Zwischenfälle am schönen Murtensee an. Kiri war aus dem Häuschen, endlcich wieder Wasser, jiippieh ei jeh, was für ein Spaß!  Ente und Schwäne flohe empört vor der  gut gelaunten Kiri und Dac hielt sich nach der Katzenbegegnung eher etwas zurück beim Wassergeflügel:-) Kiri fischt auch im Winter und hat offensichtlich kein Problem mit der Kälte, im Wasser ist sie nicht zu bremsen! Eine superliebe Einladung von Stefanie Westphal  von berühmten Kennel Umlani nahmen wir gerne an und dinierten mit sehr netten Schweizer Ridgebackfreunden wunderschön direkt am See. Mit von  der Partie war auch der schöne Badrani von Petra und Michael. Es war ein so netter Abend mit herrlichen Anektdoten und Geschichten rund um die Hunde!
Am Morgen fuhren wir nach Fribourg und bezogen unseren Platz am Ring. Von den 54 gemeldeten Hunden wurden ungewohnt wenige Vorzüglichs vergeben, sg und gut waren häufiger anzutreffen. Alleine aus unserer Abendrunde waren 4 schöne Rüden in der offenen Klasse angetreten und  schlugen sich wacker, den Sieg überließ man dann aber doch einem weit Angereisten! Es war eine nette Stuimmung am Ring und es war schön, so viele nette Bakannte wieder zu treffen. Das Richten zog sich hin und Herr Laumann gab vielen Hunden die Chance, sich doch mit ihm vertraut zu machen und den Ring nicht gar so unschön zu empfinden. Herzliche Glückwünsche allen Siegren und Platzierten!
Nach den Platzierungen mußten wir unsere gesamte mitgeschleppte Habe- davon könnte ein gesamter Nomadenstamm etwa ein Jahr lang schadlos auskommen:-) – zusammen bauen und im Eiltempo die zwei Etagen nach unten verfrachten. Gar nicht so einfach, gefühlte 500 kg auf einem Trolly zwei Riesntreppen hinunter zu buksieren- die Schlange am Fahrstuhl ließ keine Alternative zu! Das Warten am Ehrenring war dafür nur kurz und Kiri präsentieret sich wie eine erfahrene Diva und schwebte förmlich duch die Halle! Wir sind stolz, dass es zu einem solch großartigen Ergebnis gereicht hat!!!
Schöner aber als alle Erfolge im Ring ist der Spaß, den die Hunde bei einer solchen Reise haben- sicher weniger im Ring aber zum Einen bei Spaziergängen in neuer Umgebung und die Erfahrung, die sie mitnehmen. Und schließlich dürfen sie 24 Stunden an unserer Seite sein und werden schon ein bißchen verwöhnt! Das wiegt das schlechte Gewissen wegen der verlorenen Zeit für die Hunde dann doch ziemlich auf!
Ich bin stolz auf mein kleines Schwedenkind mit ihrem fröhlichen lieben Wesen und auf Dacabo und Doris ebenfalls! Ihr habt das schön gemacht und beim nächsten Mal seid ihr auch wieder platziert!!!