Jan
23

meine Biber haben Fieber……..

erstellt von: | Kategorie(n):

Ein Erlebnis der besonderen Art hatte mitten im Januar einer unserer

Nachzuchtrüden: bei minus 3 Grad springt  der Rüde plötzlich in den

Fluss

und schwimmt zum Entsetzen seiner Besitzerin bei Eiseskälte dahin.

Neben ihm taucht ein Kopf aus, den die Besitzerin kurz für den eines

Dackels hält und beide Tiere schwimmen ein Stück nebeneinander her.

Fast zeitgleich erkennen Besitzerin und Ridgebackrüde, dass der

Synchronschwimmer zu einem Biber gehört und der Ridgebackrüde

packt zu:

den Biber am Nacken! Der in den Fluten beheimatete Biber nutzt seinen

Vorteil und taucht ab, für einen Moment sind weder Ridgeback noch Biber zu sehen. Da taucht der Rüde  auf und

schwimmt an Land, in der Brust klafft ein tiefer und langer Riss, wohl von den hinteren Krallen des Bibers! Die Besitzerin

rennt mit dem Rüden zum Auto und fährt in die Tierklinik, wo der Riss genäht und versorgt wird! Alles nochmal gut

gagangen und Biber und Hund sind um ein Abenteuer reicher!

Da Biber unter Naturschutz stehen, haben wir bewußt keinen Namen genannt, die Aktion war auch vollkommen unbeab-

sichtigt und dieser Flussabschnitt wird vermieden werden! Bin ich froh, dass wir hier keine Biber haben, Kiri wär sofort

dabei!