News

Apr
29

Zimmer Frei

heute, am 24. Tag der Trächtigkeit, kann ich bereits gut die perlschnurartige Aufreihung der Embryonen in der Gebärmutter ertasten. Jeder setzt sich nun in einer eigenen Fruchtkammer ab und entwickelt sich weiter. Ein ergreifendes Gefühl, zum ersten Mal die Babies fühlen zu können. Kiri ist tiefenentspannt und wundert sich über das große Interesse an ihrem Bäuchlein! Am Freitag- und nicht FRÜHER!- werden wir zur Bestätigung und für das Schwarz-Weiss-Foto einen Ultraschall machen! Danke allen Daumendrückern und lieben Freunden!


Apr
28

auf ein Wort, Mädels….

es ist an der Zeit, Dinge mal beim Namen zu nennen und die Karten aufzudecken: glaubt sie nicht, die Geschichten vom trauten Rudel mit Vater-Ridgeback, Mutter-Ridgeback, 13 glücklichen Kindern und Karnickel satt- es sind wie so vieles im Leben MÄRCHEN! Während ich noch vom Prinzen auf dem weißen Pferd träumte und einer tollen Hochzeit, kam er auch tatsächlich und ich war begeistert , die Braut zu sein! Im Zeitalter des Multi-Kulti-Hundes mit EU-Pass standen auch keinerlei Verständigungsschwierigkeiten im Weg und alles schien perfekt! Während mein Silberschleier noch vor meinem wachen Auge schimmerte machte sich der Prinz allerdings von dannen, nicht mit Pferd sondern im vollgeladenen Peugot ab nach Osten- da glaubte ich noch, er wollte jagen gehen und mich überraschen- inzwischen ahne ich, dass er sich aus dem Staub gemacht hat mitsamt Anhang und die Folgen unseres Two-Days-Stands werden alleine an mir hängen bleiben. Über Facebook meldet er sich und hat 1000 Ausreden, zuckersüß aber die Wahrheit, dass ich alleinerziehend sein werde, muss ich wohl so hinnehmen. Tja, Mädels, man hat Träume und kaum haben sie begonnen, holt die Realtität einen ein! Glaubt bloss nicht, was euch die Jungs erzählen, alle wollen nur zwei Dinge: Fressen und ein paar nette Stunden verbringen und dann ab juchheeee! Was nützt es , wenn er mir Gaslieferung für unser ganzes Haus lebenslang verspricht, soll ich den Kindern die Pipeline zeigen und sagen: seht  mal, am anderen Ende sitz der Papa und denkt an uns? So ist das , ihr Freundinnen, ich hatte es schon von anderen gehört und wollte es nicht glauben: seid mit dem Kumpel von der Hundewiese zufrieden, der ist immer für euch da und steht zu euch und den Kids. Einen Clooney hat man eben selten für sich alleine. Meint ihr ich kann mal Robbie oder Djambo anrufen und die fragen ob sie mit mir zum Hechelkurs gehen???Kann ich mich DAS trauen???      Ich geh mal in mich, bis die Tage dann! Eure Kiri!


Apr
28

Happy Birtday Madai

heute wird mein Ältester 31 Jahre jung!!! Wir gratulieren dir zu deinem Geburtstag, wünschen dir einen schönen Tag und ein gesundes und  schönes Lebensjahr! Wir danke dir für 31 Jahre an unserer Seite!!!Sein Haflingerkumpel Josh ist inzwischen 34 Jahre alt un die die beiden Oldies werben mit: zusammen sind wir 65!…..

Danke liebe Sabine für das schöne Foto!


Apr
28

Fynn, der Blumnejunge

der schöne Fynn schickt Frühlingsgrüße aus dem Allgäu!!!Ein wunderbarer Jungrüde mit einem cahrmanten Wesen!


Apr
27

Fareeva schickt Grüße aus der Schweiz

die wunderschöne Fareeva schickt uns herrliche Grüße aus der Schweiz, eine tolle und sportliche Rakete bei einer so tollen Familie, wir sind glücklich , dass es Fareeva so gut geht!

 

 


Apr
27

das erste Drittel ist um…….

…und wir haben mit Spannung darauf gewartet , auf das sichere Zeichen der Trächtigkeit. Um den 21. Tag sondert die tragende Hündin einen zähflüssigen Schleim aus der Scheide ab, für uns die sogenannte UHU-Phase :-) Heute war er dann auch da, der Verschluss des Muttermundes und wir freuen uns riesig! Kiri ist eher in der Schleichkatzenphase und dümpelt hinter her, ist tiefenentspannt und hat guten Appetit!

“Am 19. Tag setzen sich die Keimbläschen (sog. Blastocyten) in der Gebärmutterwand fest. Diese formen embrionale Bläschen. Ab dem 21. Tag sondern viele Hündinnen zähflüssigen, klaren Schleim ab. Das ist das eindeutigste Zeichen, dass der Deckakt geklappt hat.”   aus welpen.de    Trächtigkeitskalender

Apr
26

Hellboy startet in Lingen

Stolz haben wir die Nachricht erhalten, dass NDOKI FUMING HELLBOY auf der CACIB in Lingen unter E. Hammerschmid in der Jugendklasse ein tolles V4 und einen schönen Richterbericht erhalten hat, wir freuen uns sehr über das schöne Ergebnis und den tollen Burschen! das habt ihr prima gemacht und die Berichterstattung lässt auch keine Wünsche offen- Fotos werden folgen!!!


Apr
26

Tarou, Rooney und Ridgemex grüßen von Sylt

Tarou, Roony und Mex mit ihrer Familie machen Frühlingsurlaub auf Sylt udn schicken uns diese tollen Fotos! Meer und Hunde ist einfach herrlich und was kann es Schöneres geben, als durch Dünen zu fetzen! Wir wünschen noch schöne Urlaubstage im Norden!!!


Apr
24

das muss auch mal angesprochen werden…

Foto: Sabine Stuewer
Als Züchter, der die Zucht von Hunden wirklich als verantwortungsvolle Aufgabe ernst nimmt
 und sich strikt daran orientieren möchte, kommt man zwangsläufig auf die wenigen Erkenntnisse
 oder "Essenzen", die einem als Leitbild oder Philosophie in der Zucht dienen sollen.

Die Erkenntnis ist dabei auch nicht immer "ein echter Gewinn", weil der Weg dahin manchmal
 auch durch echte Lehren und manche traurige Erfahrungen erarbeitet werden will.

Das Wissen über und in der Zucht ist also auch etwas wie das geistige Eigentum eines Züchters,
 dass man "sich durch geistige Anstrengungen wie Lernen, Forschen, Nachdenken, Lesen oder auch 
Diskutieren zu eigen gemacht hat" (Zitat aus: Wikipedia, Intellectual Property). 

Kopieren ist hier eindeutig nicht aufgezählt und wer die deutlich negative Kritik der jüngeren
 Vergangenheit an wissenschaftlichen Plagiaten zustimmend verfolgt hat, mag auch hier den
 Unterschied zwischen "Nachahmen" und "Kopieren" durchaus verstehen.

Wer uns kennt, der weiß wie gerne wir unsere Erkenntnisse weitergeben - im Sinne eines gemeinsamen
 Zieles.
Insofern freuen wir uns, wenn auch andere Züchter und Interessierte unsere Leitidee und 
Zuchtphilosophie teilen: ein tolles Kompliment! Danke zunächst dafür!
Noch mehr würden wir uns allerdings freuen, wenn die Auseinandersetzung mit der eigenen 
Zuchtphilosophie über das Kopieren von ganzen Sätzen unserer Seite hinaus gehen würde
 und in deren Abfassung vielleicht doch das Ergebnis der eigenen geistigen Anstrengung werden würde.

            

Apr
24

auch Fynn aus dem schönen Allgäu hat sich zu einem eleganten und lieben Jungrüden entwicklet, er trägt das Herz am rechten Fleck und ist schon bestens erzogen! Wir freuen und mit Anita und Ralf über diesen tollen Rüden!


« Ältere Einträge |